Beiträge mit Tag ‘Gesundheitsamt’

„Bilaterales Übermittlungsproblem“

Datenpanne setzt Regensburger Corona-Inzidenz auf Null

Zunächst war von bayernweiten Problemen die Rede, doch nachdem am heutigen Mittwoch die Corona-Inzidenzen für Stadt und Landkreis bei 1,3 bzw. 0 lagen räumt das Gesundheitsamt eigene Pannen ein. Offenbar gab es ein fehlerhaftes Software-Update.

Die Corona-Karte des bayerischen Landesamts für Gesundheit von heute: Regensburg ist eine Insel der Glückseligen.

Landkreis Neumarkt: 1.093,7. Landkreis Kelheim: 1.133,8. Landkreis Straubing-Bogen: 1.540,4. Die Rede ist von den Corona-Inzidenzen, die oberpfalzweit, bayernweit und deutschlandweit an der Tausender-Marke kratzen oder diese deutlich überschritten haben.

„Corona-Warn-App ist die smartere Lösung“

Luca-App in Regensburg: Stadtrat kritisiert Beschlussvorlage

Es gibt weiter Kritik an der Entscheidung, die umstrittene Luca-App als Instrument zur Kontaktnachverfolgung in Regensburg zu etablieren. Grünen-Stadtrat Daniel Gaittet bemängelt, dass die App in der schriftlichen Beschlussvorlage für den Verwaltungsausschuss nicht einmal erwähnt wurde. „Die Diskussion wäre dann sicher anders verlaufen.“

Gesundheitsämter sind überfordert

„Die zweite Welle wurde verschlafen“

Die Software mangelhaft, die Beschäftigten überlastet, die Situation chaotisch. So schildern Mitarbeiter die Situation an verschiedenen bayerischen Gesundheitsämtern. Ein Blick auf Regensburg legt nahe, dass es hier nicht viel anders ist. Die lokal vor Ort arbeitenden Behörden seien mit der Situation allein gelassen worden, heißt es in einer detaillierten Schilderung, die unserer Redaktion vorliegt.

drin