Beiträge mit Tag ‘Hardline’

Hard:Line Filmfestival

Ein scheiß Heimatfilm

Zu Besuch bei der ersten Weltpremiere eines Langfilms beim 9. Hard:Line Filmfestival in Regensburg. „Holy Shit“ ist eine herzallerliebste Splatter-Hommage an den bayerischen Filz.

Ein großes Bauprojekt, ein schmieriger Provinzpolitiker mit Trachtenjanker und Hang zu Größenwahn und ein ziemlich beschissenes Klo. In den zehn Jahren, die es das Hard:Line Filmfestival gibt (dass es heuer nur die Nummer Neun war, ist Corona geschuldet), hat es wohl kaum einen Film gegeben, der so gut nach Regensburg passt wie „Holy Shit“ (Ach du Scheiße!), Debütfilm des 35-jährigen Lukas Rinker.

Filmfestival HARD:LINE

Die Grenzen des Kinos

Zum achten Mal fand in den vergangenen Tagen das Regensburger Horror-Filmfestival HARD:LINE statt. Aufgrund der Corona-Pandemie einerseits in äußerst reduziertem Rahmen im Ostentorkino und anderseits als Streaming-Angebot online. Ob diese hybride Form eine Dauerlösung auch nach Corona werden könnte? Festivalchef Florian Scheuerer lehnt das ab.

 
drin