SOZIALES SCHAUFENSTER

Widerstand gegen Polizeibeamte bei Festnahme

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 16.05.2016

Smartphone entwendet

Im Festzelt Glöckl wurde am Freitagabend von einem unbekannten Täter ein iPhone 4S in schwarz im Wert von 390 Euro entwendet. Die 16-Jährige hat ihr Handy unter einem Biertisch im Außenbereich des Zelts abgelegt. Als sie nach kurzem Verlassen des Zeltes zurückkam, war ihr Smartphone nicht mehr da. Täterhinweise an die Polizeiinspektion Regensburg Nord unter der Tel.: 0941/506-2221.

Vier Baubuden in der Bäckergasse aufgebrochen

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in der Bäckergasse vier Baubuden aufgebrochen und diverse Gegenstände entwendet. Eine genaue Inventur zu den entwendeten Gegenständen wird noch durchgeführt. Der Schaden beläuft sich nach Auskunft des Bauleiters auf mehrere tausend Euro. Die Polizeiinspektion Regensburg Nord bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0941/506-2221 zu melden.

Aufmerksamer Zeuge klärt Verkehrsunfallflucht

Am Samstagabend beobachtete ein unbeteiligte Zeuge, wie ein Pkw-Fahrer in der Pappenheimer Straße in Regensburg gegen einen geparkten Pkw gefahren ist und sich anschließend vom Unfallort entfernte. Die Tat konnte durch den unbeteiligten Zeugen aufgeklärt werden. Kennzeichen entwendet Am Sonntag wurde von einem unbekannten Täter in der Drehergasse die Kennzeichenhalterung aufgebrochen und das hintere Kennzeichen des Pkws der Marke Opel Corsa entwendet. Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Regensburg Nord unter der Tel.: 0941/506-2221.

Unfallflucht durch Zeugen geklärt

Am Sonntag, um kurz nach Mitternacht, fuhr Im Gewerbepark D ein Audifahrer gegen einen geparkten Pkw der Marke Mercedes. Die Verkehrsunfallflucht wurde von einem Zeugen beobachtet. Dieser hinterließ einen Zettel am geparkten Fahrzeug. Durch das sorgfältige Handeln des Zeugen konnte die Tat geklärt werden. Betrunkener Pkw-Fahrer kontrolliert Am Sonntag, um kurz nach Mitternacht, wurde auf der Frankenstraße in Regensburg ein betrunkener Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der 31-jährige Mann befand sich mit fast drei Promille im Zustand der absoluten Fahruntüchtigkeit. Die Weiterfahrt wurde durch die Polizeibeamten unterbunden.

Widerstand gegen Polizeibeamte bei Festnahme

Ein 41-jähriger Mann aus Regensburg hatte Streit auf der Dult in Regensburg und schlug einem anderen Mann, der ihn beruhigen wollte, mit der Faust ins Gesicht. Beim Eintreffen der Polizeibeamten verweigerte der 41-Jährige seine Personalien und leistete bei der Festnahme erheblichen Widerstand gegen die Polizeibeamten und beleidigte diese. Daraufhin wurde der Mann zur Polizeiinspektion Regensburg Nord verbracht.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin