SOZIALES SCHAUFENSTER

World Café der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Thema Flüchtlinge

PM der Friedrich Ebert Stiftung

„Menschenwürdiger Umgang mit Flüchtlingen – was tun?“ Diese Frage steht im Mittelpunkt eines World Cafés der Friedrich-Ebert-Stiftung am Freitag, 3. Juli in Regensburg. Die Stiftung lädt dazu alle ein, die beruflich und ehrenamtlich Flüchtlinge betreuen.

An Thementischen diskutieren die Teilnehmer_innen mit Fachleuten über die Themen “Europäische Flüchtlings- und Asylpolitik“, „Unterbringung und Patenschaften“, „Zivilgesellschaftliches Engagement“ und „Schule, Ausbildung und Beruf“. Als „Gastgeber“ nehmen der Europaabgeordnete Ismail Ertug, Franz Dorner und Michael Vilsmeier von der Stadt Regensburg, Gotthold Streitberger von der BI Asyl sowie Werner Nagler, Mitarbeiter der Regierung der Oberpfalz und die Lehrerin an der Städtischen Berufsschule II, Maia Simmet teil. Die 2. Bürgermeisterin Getrud Maltz-Schwarzfischer spricht ein Grußwort.

In einem World Café wechseln die Gäste regelmäßig die Tische und können sich so mit allen vier Themen beschäftigen. Die Gesprächsergebnisse werden dokumentiert und veröffentlicht.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin