Zwei Männer verprügelt: Fahndung!

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 07.08.2012 Ohne Führerschein Der Fahrer eines Kleinkraftrades wurde am Montagabend einer Verkehrskontrolle unterzogen. Einen Führerschein konnte der 44jährige Mann nicht vorzeigen. Auf Nachfrage erklärte er, dass er noch nie in Besitz einer Fahrerlaubnis war. Offensichtlich führt der Mann seit Jahren ein Kraftfahrzeug ohne die erforderliche amtliche Genehmigung. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Verkehrsteilnehmer wird angezeigt. Unfallflucht Am Montag, gegen 10.00 Uhr, war der Fahrer eines grauen Toyota auf der Kirchmeierstraße unterwegs. Beim Fahrstreifenwechsel übersah der Lenker eines grauen Mercedes offensichtlich den neben ihn fahrenden Toyota. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, mußte der gefährdete Verkehrsteilnehmer ausweichen und prallte mit dem Reifen gegen einen Randstein. Der Reifen wurde dadurch beschädigt. Der Mercedes-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne die Art seiner Unfallbeteiligung feststellen zu lassen. Zeugen des Vorfalls melden sich bitte bei der PI Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001. Körperverletzung – Zeugen gesucht Zwei 21jährige Männer wurden am Samstagmorgen, gegen 03.30 Uhr, am Neupfarrplatz in Höhe der dortigen Sparkassenfiliale niedergeschlagen. Ein etwa 23jährigen Mann, ca. 180cm groß, mit athletischem Äußeren, der ein schwarzes Hemd trug, hatte aus bisher nicht bekannten Gründen seine Opfer angegriffen und zum Teil erheblich verletzt. Einer der Attackierten befinden sich noch zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus. Zeugen des Vorfalls, insbesondere zwei Passanten, die den Verletzten zu Hilfe kamen und ein weiterer Unbeteiligter, der mit 20 Jahren und kurzem lockigem Haar beschrieben wird, werden gebeten sich mit der PI Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, in Verbindung zu setzen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01