SOZIALES SCHAUFENSTER

Verletzte bei Unfall mit Linienbus

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 22.05.2012 Dieseldiebstähle Regensburg / Stadtosten Am Montag wurden insgesamt drei Dieseldiebstähle vom vergangenen Wochenende angezeigt. Alle ereigneten sich im Stadtosten. In der Guerickestraße zapften unbekannte Täter aus einem geparkten Lkw 80 Liter ab, auf dem Gelände einer Spedition in der Äußeren Wiener Straße fehlten aus einem abgestellten Lkw 350 Liter und aus einem unversperrten Tank einer Hebebühne auf einer Baustelle in der Junkerstraße wurde Diesel im Wert von 100 Euro entwendet. Auf dieser Baustelle kamen noch Stromkabel mit einer Gesamtlänge von 1500 m und einem Wert von ca. 3000 Euro abhanden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, entgegen. Radlader entwendet Regensburg, Galgenbergstraße Im Zeitraum vom 16.05.2012 bis 19.05.2012 wurde auf einer Baustelle in der Galgenbergstraße ein Radlader der Marke Wacker im Wert von ca. 30.000 Euro durch unbekannte Täter entwendet. Der Radlader war versperrt auf dem frei zugänglichen Gelände abgestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, entgegen. Verkehrsunfall mit Linienbus fordert drei Verletzte Regensburg, Prüfeninger Straße Am Montag Abend gegen 19.15 Uhr ereignete sich auf der Prüfeninger Straße Höhe Krankenhaus Barmherzige Brüder ein Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Pkw Chrysler. Die 66-jährige Pkw-Fahrerin wollte in die Einfahrt zum Krankenhaus abbiegen, überholte den Bus – jedoch zu knapp – und es kam zu Zusammenstoß. Der 50-jährige Busfahrer musste stark bremsen, weshalb ein stehender Fahrgast auf den Boden stürzte und sich die Schulter verletzte. Ein weiterer Fahrgast klagte über Schmerzen im Wirbelsäulenbereich. Die Beiden Fahrgäste und die Unfallverursacherin wurden im nahen Krankenhaus ärztlich behandelt. Der Gesamtschaden wird mit ca. 1000 Euro beziffert.

Trackback von deiner Website.

Bitte unterstützen Sie eine alternative Berichterstattung in Regensburg.
 

Kommentieren