„Earth Hour“ in Regensburg

„Licht aus am Dom!“ – Regensburg hilft mit Am 31. März 2012 gehen am Regensburger Dom für eine Stunde die Lichter aus: Die Stadt Regensburg nimmt an der „Earth Hour“, einer weltweiten Aktion der Umweltschutzorganisation World Wildlife Fund (WWF), teil. Rund um den Globus werden von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr in tausenden Städten die Lichter markanter Wahrzeichen abgeschaltet. Der WWF möchte mit dieser Umweltaktion, die in Deutschland den Namen „Deine Stunde für unseren Planeten“ trägt, das Bewusstsein der Menschen für den Klimaschutz und die Energieeinsparung verstärken. Nach WWF-Angaben ist Regensburg eine von 71 deutschen Städten, die an dieser Aktion teilnehmen. „In Regensburg gehen damit zum zweiten Mal die Lichter an unserem Wahrzeichen aus“, so Rudolf Gruber, Leiter des Umweltamtes. „Schon an der letzten `Earth Hour` am 26. März 2011 wirkte die Stadt Regensburg mit.“ 2011 beteiligten sich über 5 200 Städte in 135 Ländern – damit wurden rund 1,8 Milliarden Menschen rund um den Globus erreicht. Auf www.earthhour.wwf.de ist auf einer interaktiven Deutschlandkarte einsehbar, wo in Deutschland welche Gebäude verdunkelt werden.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01