SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 8. August 2019

18 Taxis weniger und eine Fahrpreiserhöhung um bis zu 43 Prozent – so sieht der Vorschlag eines Gutachters aus, der im Auftrag der Stadt Regensburg die Situation des Taxigewerbes untersucht hat.

Die Auftragslage steigt stetig, ebenso die Umsätze, wenngleich auf niedrigem Niveau, und die Gewinnzuwächse liegen über den Kostensteigerungen – dennoch ist das Ergebnis des „Gutachtens zur Funktionsfähigkeit des Taxigewerbes in der Stadt Regensburg“ eindeutig: Es gebe „Anzeichen einer gegenwärtigen und künftigen Bedrohung der Funktionsfähigkeit des Gewerbes“. Und deshalb müsse man handeln.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01