Archiv für 10. Januar 2023

Pfarrerin vor Gericht

Kardinalfehler einer Päpstin in spe

Sie will mehrfach für den Friedensnobelpreis nominiert gewesen und von Papst Benedikt XVI. zur Kardinälin ernannt worden sein – mit Aussicht auf das Papst-Amt. Seit Dienstag muss sich eine Pfarrerin aber wegen eher unchristlicher und wenig friedfertiger Delikte vor Gericht verantworten – ihr könnte eine Unterbringung in der Psychiatrie drohen.

Kardinälin, Aspirantin auf den Friedensnobelpreis, Verwandete von Papst Benedikt XVI.: So sieht sich Elke G. (mit ihrem Verteidiger Michael Frank). Foto: as

Vielen Busfahrerinnen und Busfahrern in Regensburg ist sie bekannt. Auch bei der Regensburger Polizei kennt man ihren Namen. Und ihr früherer Nachbar sowie die Inhaberin eines DHL-Shops haben ebenfalls nachhaltige Erinnerungen an Elke G. Folgt man den Schilderungen, welche die 59-Jährige auf ihrem Blog, via Twitter und seit Dienstag auch vor dem Landgericht Regensburg verbreitet, dann ist das nur recht und billig.

 
drin