Betrügerisches Gewinnversprechen

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 30.09.2012 Sachbeschädigung an Kfz Am Samstagabend parkte ein 27-jähriger Schweizer seinen Pkw, VW Golf, ordnungsgemäß in der Isarstr. vor dem Anwesen 25 B. Offensichtlich missfiel dies einem bis dato unbekannten Täter, der den Lack der hinteren linken Türe verkratzte. Hierdurch entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Hundebiss in der Ostpreußenstr. Eine 81-jährige Frau aus Regensburg ging am Freitag zwischen 18.30 Uhr und 18.45 Uhr mit ihrem angeleinten Hund im Alleengürtel hinter der Ostpreußenstr. gassi. Hierbei traf sie auf eine 57-jährige Regensburgerin, die ihren Hund allerdings unangeleint herumlaufen lies. Der Hund der jüngeren Dame biss die Rentnerin in die Wade und verletzte sie erheblich. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der PI Regensburg Nord, tel. 0941/506-0, zu melden. Betrügerisches Gewinnversprechen Eine vermeintlich frohe Botschaft wurde einem 37-jährigen Mann aus Regensburg am Freitagabend per Telefon mitgeteilt. Der Anrufer gab an, dass der Mann angeblich 100.000 Euro gewonnen habe. Für die Auszahlung müsse er nur noch einen „kleinen“ Betrag in Höhe von 900 Euro als Bearbeitungspauschale auslegen und via eines Bezahldienstes hinterlegen. Glücklicherweise wurde der Mann misstrauisch und leistete keinerlei Zahlungen. Es handelt sich hierbei um eine bereits bekannte Masche von Betrügern, die es auf die o. g. Bearbeitungspauschale abgesehen haben. Eine Gewinnauszahlung ist bis dato in solchen Fällen noch nie erfolgt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01