Freien Wähler unterstützen Forderung von VCD und ADFC

Ludwig Artinger, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler, unterstützt die Forderung von VCD und ADFC in der MZ vom 13.08.2012, wonach den schönen Worten der Parteien zum Thema Radverkehr auch Taten folgen müssen. „Eine Stadt wie Regensburg“, so Ludwig Artinger, „in der 30.000 Studenten leben und die Radfahrer rund 20% des Verkehrs ausmachen, muss beim Thema Fahrradfreundliche Stadt mit gutem Beispiel vorangehen. Unsere Fraktion hat daher in dieser Stadtratsperiode bereits mehrfach, zum Teil auch gemeinsam mit anderen Oppositionsfraktionen, Anträge zur Verbesserung des Radverkehrs gestellt wie z.B. Öffnung des Alleengürtels für den Radverkehr oder Aufhebung der Einbahnstraßenregelung im Bereich Rote- Hahnen- Gasse- Ludwigsstraße. CSU und SPD haben diese Anträge jedoch stets abgelehnt.“ „Erst im Frühjahr 2012 hat der Regensburger Stadtrat den Radverkehrsplan, der umfangreiche Maßnahmen für die Verbesserungen für die Radfahrer beinhaltet, als Grundlage für künftige Verkehrsplanungen beschlossen“, so Ludwig Artinger weiter, „gefragt aber seien weitere, schnellere und mutigere Schritte hin zu einer konsequent fahrradfreundlichen Verkehrsplanung, für die man auch bereit sein muss, deutlich mehr Geld in die Hand zu nehmen.“

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01