Geld und Lob für „Fräulein Brehms Tierleben“

Margit Wild, MdL: Mit „Fräulein Brehms Tierleben“ wird ein spannendes und lehrreiches Projekt durch den Umweltfonds gefördert. Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtages beschloss gestern dem Bildungswerk Regensburg des Bund Naturschutz e.V. für das Projekt „Fräulein Brehms Tierleben – Heimische Wildtiere in Szene gesetzt“ aus dem Umweltfonds 30.000 Euro zur Verfügung zu stellen. „Dieses Theaterstück präsentiert wissenschaftliche Erkenntnisse und Zusammenhänge über heimische Wildtiere auf verständliche und unterhaltsame Art. Mit Fräulein Brehm lassen sich die Rückkehrer in Bayerns Wäldern Luchs, Wolf und Bär auf spannende und unterhaltsame Weise erleben! So wird das Verständnis für ökologische Zusammenhänge gefördert und man bekommt ein Gefühl für diese Wildtiere“ so die Landtagsabgeordnete Margit Wild. Gerade auch für Schulklassen lohnt sich diese lehrreiche Theaterstunde in der jeweils ein Wildtier im Mittelpunkt steht. Weitere Informationen und Möglichkeiten eines dieser Theaterstücke zu buchen finden sich auf der Homepage www.brehms-tierleben.com.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01