SOZIALES SCHAUFENSTER

Geldbörse aus Pkw in Regensburg entwendet

Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom: 02.07.2015

Kriminalpolizeiinspektion Regensburg

Geldbörse aus Pkw in Regensburg entwendet

SUPPORT

REGENSBURG. Auf bislang ungeklärte Weise drang ein Dieb in der Weichser Schlossgasse in einen silberfarbenen Pkw, Skoda Fabia ein und entwendete eine Geldbörse samt Inhalt. Der Täter gelangte in der Zeit von Dienstagnachmittag, 30.06.2015 bis Mittwochnachmittag in das geparkte Fahrzeug, nahm die Beute im Gesamtwert eines dreistelligen Betrages an sich und entfernte sich unerkannt. Schäden waren bei der Anzeigenaufnahme an dem Fahrzeug nicht erkennbar. Die Kripo Regensburg ermittelt und hofft nun auch auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung unter der Rufnummer 0941/506-2888.

Kriminalpolizeiinspektion Amberg

 

Autodiebe schlagen in Amberg zweimal zu

 

AMBERG. Zwei Pkw´s im Gesamtwert von 19 000 Euro entwendeten bislang unbekannte Diebe in der Nacht von Mittwoch, 01.07.2015 auf Donnerstag.

 

In der Katharinenfriedhofstraße fehlt von einem silberfarbenen VW Golf, der am Mittwoch, 01.07.2015 um 23:00 Uhr abgestellt wurde, jede Spur. Als der Fahrzeugnutzer am Donnerstagmorgen zum Abstellplatz kam, war der Wagen mit einem Zeitwert von 5 000 Euro verschwunden.

 

Ebenfalls in den Nachtstunden von Mittwochabend, gegen 21:00 Uhr bis Donnerstagvormittag um 09:45 Uhr verschwand ein blauer Skoda Oktavia, der in der Riemenschneiderstraße geparkt stand. Auch der Verbleib dieses Wagens mit einem Zeitwert von 14 000 Euro wird von der Kripo Amberg untersucht.

 

Die Ermittler der Kripo Amberg sehen aufgrund der örtlichen und zeitlichen Nähe Tatzusammenhänge als sehr wahrscheinlich an. Die Ermittler erhoffen sich auch sachdienliche Hinweise von Nachtschwärmern oder Anwohnern, die Wahrnehmungen gemacht haben, die mit den Fahrzeugdiebstählen in Verbindung stehen können. Mitteilungen werden an die Polizei unter der Rufnummer 09621/890-0 erbeten.

 

 

 

Überfall auf Paketfahrer in Amberg –Festnahme eines Tatverdächtigen

 

AMBERG. Wie bereits berichtet, überfielen zwei Männer am Freitag, 05.06.2015 gegen 03:00 Uhr einen Paketfahrer an der Poststelle am Kaiser-Ludwig-Ring, als dieser mit Verladearbeiten beschäftigt war. Den Ermittlern der Kriminalpolizeiinspektion Amberg gelang nun die Festnahme eines tatverdächtigen Mannes aus Amberg. 

 

Die mit hohem Aufwand geführten Ermittlungen des Fachkommissariates K 2 führten am Dienstag, 30.06.2015 mit der Festnahme eines 22jährigen Mannes zu einem ersten Erfolg. Das Amtsgericht erließ, nachdem der Amberger in den Focus der Ermittler gerückt war, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg einen Haftbefehl gegen den dringend tatverdächtigen Mann. Diesen Vollstreckten die Beamten am Dienstag und lieferten den Amberger in eine Justizvollzugsanstalt ein.

 

Die intensiven Suchmaßnahmen nach einem zweiten Mann, der an der Tat beteiligt war, dauern an.

Dieser wurde als scheinbar 30 Jahre alt, ca. 180 Zentimeter groß mit kräftiger Statur beschrieben. Bekleidet war der Mann, der zur Tatzeit eine offensichtlich frische Gesichtsverletzung im Bereich Auge und Nase hatte, mit einer blauen Jeans und weißem Oberteil.

 

In der Tatnacht traten die Täter dem Paketfahrer, der am Kaiser-Ludwig-Ring Pakete an einer Verladerampe der Poststelle verlud, gegenüber. Dabei drohte einer der Männer mit einem Messer in der Hand. Als sich der Fahrer im Verlauf zum Führerhaus seines Fahrzeuges begab, entwendeten die beiden Täter mehrere Pakete und flüchteten in Richtung Bahnhof. Der Wert der Beute konnte zwischenzeitlich mit ca. 400 Euro an Bestellwaren, die sich in den Päckchen befanden, festgestellt werden.

 

Der überfallene Fahrer, ein 44-jähriger Rumäne, blieb unverletzt.

 

Nach wie vor werden Hinweise zum Überfallgeschehen oder zu der beschriebenen Person an die Kripo Amberg unter der Tel.-Nr. 09621/890-0 erbeten.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01