SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 13. Juli 2015

Notorischer "Integrationsbeauftragter" jetzt landesweit aktiv

Regensburgs Mann im CSU-AK Migration

Bora Ataman: „Ich rede mit vielen Leuten.“

Bora Ataman: „Ich rede mit vielen Leuten.“

Wen lädt man aus der Oberpfalz ein, wenn man einen Arbeitskreis Integration und Migration gründen will? Die CSU Landesleitung wählte Bora Ataman – einstmals geschasster Integrationsbeauftragter der Regensburg-CSU.

„Und wenn man nicht mehr weiter weiß, dann gründet man nen Arbeitskreis“, weiß der Volksmund. Und wer ist die Partei, die dem Volk aufs Maul schaut? Genau! Die CSU! Die hat jetzt Anfang Juni unter großem Brimborium in Ingolstadt einen landesweiten „Arbeitskreis Integration und Migration“ gegründet.

(Bildschirm)seitenlang lobhudelt das Parteiportal „Bayernkurier“ die Gründung als „gute Visitenkarte der CSU“. Generalsekretär Andreas Scheuer, spricht – besonders von ihm sind das ungewohnte Töne – davon, dass der neue Arbeitskreis helfen solle, „aktive Gesellschaftspolitik zu betreiben und Vorurteile abzubauen“.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01