„Gesundheitliche Begutachtung“ Polizei holt Mann aus Wohnung

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom: 12.04.2013 Spezialeinsatzkräfte unterstützen bei Vorführung zur Untersuchung SÜDLICHER LKR. REGENSBURG. Am Freitagvormittag, 12.04.2013 unterstützte die Polizeiinspektion Neutraubling die zuständige Betreuungsstelle des Landratsamtes im Rahmen einer Amtshilfe bei einer Vorführung zur gesundheitlichen Begutachtung eines 30jährigen aufgrund eines richterlichen Beschlusses. Der Mann, der auch polizeilich bekannt ist, sollte zur Prüfung seines gesundheitlichen Zustandes und für eine eventuell notwendige medizinische Versorgung in ein Klinikum gebracht werden. Da sich der Mann zur Verhinderung dieser Maßnahme in einem Zimmer einsperrte und sich auch bei Gesprächsversuchen nicht zugänglich zeigte, erfolgte durch die eingesetzten Polizeibeamten eine Gefahrenanalyse. Diese führte dazu, dass zum einen besonders geschultes Personal der Verhandlungsgruppe des Polizeipräsidiums Oberpfalz und zudem Spezialeinsatzkräfte aus Mittelfranken hinzugezogen wurden. Es war zu vermuten, dass der Mann mit einem Messer bewaffnet war und sich gegen die bevorstehenden Maßnahmen zur Wehr setzen würde. Nachdem zahlreiche Versuche scheiterten mit dem Mann in verlässlicher Weise in Kontakt zu treten, ordnete der zwischenzeitlich hinzugezogene Einsatzleiter des Polizeipräsidiums einen Einsatz des Spezialeinsatzkommandos (SEK) an, da auch nicht auszuschließen war, dass der Mann sich selbst etwas antun könnte. Der 30jährige konnte ohne Verletzungen überwältigt und anschließend in ein Fachklinikum gebracht werden. Der Mann leistete keinen Widerstand. Im Zimmer fanden die Beamten, wie vermutet, ein großes Küchenmesser. Dieses setzte der Mann, obwohl griffbereit nicht ein. Bei dem Einsatz kam es aufgrund der umsichtigen Vorgehensweise zu keinen Verletzungen. Die restlichen Bewohner des Einfamilienhauses hielten sich während der Polizeiaktion, betreut von Rettungsdienst und Einsatzkräften außerhalb des Anwesens auf.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01