Ideen- und Realisierungswettbewerb für den TechCampus: Ausstellung der Entwürfe läuft noch bis Sonntag

Auf dem Areal der ehemaligen Nibelungenkaserne soll in den kommenden Jahren ein neues Stadtquartier entstehen. Mit 13 Hektar ist ein großer Teil der Fläche für den TechCampus vorgesehen, für Büros und Forschungslabore. Hierfür hat die Stadt Regensburg einen Ideen- und Realisierungswettbewerb durchgeführt, an dem sich 16 Planungsbüros beteiligt haben. Am Mittwoch, 10. April 2013, hat ein Preisgericht aus Vertretern von Verwaltung und Wissenschaft die Sieger gekürt. Den Ideenwettbewerb gewann das Kölner Büro Astoc gemeinsam mit den Landschaftsarchitekten Mahl-Gebhard aus München. Im Realisierungswettbewerb setzte sich der Entwurf der Münchner Nickl & Partner sowie Nowak Landschaftsarchitekten durch. Interessierte Bürger haben noch bis Sonntag, 14. April 2013, Gelegenheit, sich die eingereichten Entwürfe anzusehen. Die Ausstellung im Kräncher-Saal des Salzstadels ist täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01