SOZIALES SCHAUFENSTER

Inklusions-Workshop im EBW

Am 6. November 2015 (und 13. November 2015) veranstalten wir in Kooperation mit dem Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte Regensburg, sowie dem Evangelischem Bildungswerk Regensburg den 3. Inklusions-Workshop. Thema: Persönliches Budget

6. November 2015:

Frau Prof. Gudrun Wansing (Universität Kassel) informiert über Hintergründe und Zielsetzungen des Persönlichen Budgets sowie über Erfahrungen in der Umsetzung. Wirkungen, mögliche Stolpersteine. Notwendige Bedingungen werden diskutiert.

WERBUNG

 

Frau Anita Read, ehemalige Behindertenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, verdeutlicht anhand zweier Praxisbeispiele aus dem Kompetenzzentrum Persönliches Budget den Gedanken der Selbstbestimmung.

Dazwischen diskutieren die beiden Referentinnen mit zwei Mitglieder des Sozialausschusses im Landtag (Kerstin Celina und Joachim Unterländer) und dem Leiter der Bezirkssozialverwaltung Oberpfalz Dr. Benedikt Schreiner, ob das Persönliche Budget endlich erwachsen werden kann. Fragen an das Podium können vorab per Email eingereicht werden: symposium@inklusion-regensburg.de

13. November 2015:

Herr Alois Reif liefert Grundlagen für den Betreuungs– und Pflegedienst zur Versorgung behinderter Menschen am Beispiel der Wohnanlage für behinderte Menschen in Prien. Er zeigt die Vor– und Nachteile aus Sicht des ambulanten Dienstes.

 

Herr Bauer hält einen straffen Sachvortrag und lässt die Materie in einem intensiven Frage‐Antwort‐Spiel erarbeiten. Dabei wird er die Thematik aus der Perspektive des Elternvereins bzw. als betroffener Vater darstellen. Inhalt: Wer bezahlt denn das alles? Wie funktioniert ein Persönliches Budget als Weg zur größtmöglichen Selbstständigkeit?

Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch wird eine Online-Anmeldung benötigt: www.ebw-regensburg.de

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin