SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 26. Oktober 2015

Der gleiche Mann hat eine transsexuelle Bosnierin nun zum zweiten Mal angegriffen. Nach wie vor muss sie in derselben Flüchtlingsunterkunft wie der Täter leben, obwohl es Alternativen gäbe.

Faust

Als „Schwuchtel“ hätten die beiden Männer sie beschimpft, sie hin und her geschubst und versucht, ihr auf den Kopf zu schlagen. Sie solle „endlich aus Deutschland abhauen“, habe einer der beiden zu ihr gesagt. Am Ende kam Dervisa R. „nur“ mit einer zerrissenen Jacke davon. All das geschah am Samstag. Es ist das zweite Mal, dass die transsexuelle Bosnierin innerhalb eines Monats angegriffen wurde. Und einer beiden Männer ist derselbe, der die 24jährige vor wenigen Wochen in der Asylunterkunft Grunewaldstraße krankenhausreif geschlagen hat (unser Bericht vom 30. September). Das mutmaßliche Tatmotiv: Dervisas Transsexualität.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01