Regensburger Westbad: Schäden an Akustikdecke verzögern Fertigstellung

xtl Westbadsanierung 2„Bei einer Sanierung dieser Größenordnung kann es immer Überraschungen geben“, erläuterte Bernd-Reinhard Hetzenecker, Hauptgeschäftsführer der Regensburger Badebetriebe GmbH (RBB) anlässlich eines Vor-Ort-Termins im Regensburger Westbad. „Die Akustikdecke weist im höher liegenden Deckenbereich der Schwimmhalle ebenfalls Mängel auf und muss komplett erneuert werden.“ Bisher ging man von einer teilweisen Erneuerung von rund 30 Prozent der Deckenfläche vor allem im Randbereich aus. „Für die RBB bedeutet das zum einen Mehrkosten von über 400.000 Euro, zum anderen eine Verzögerung der Wiedereröffnung von etwa acht Wochen“, so Hetzenecker. Am Mittwoch, 24. Juli, informierte er den Aufsichtsrat über den neuen Sachstand. In den letzten Wochen wurde im Randbereich der Schwimmhalle entlang der Fassade und im Innenraum unterhalb der vier Deckenelemente, unter denen sich die auszutauschenden alten Lüftungskanäle befinden, ein Raumgerüst aufgebaut. Damit waren weitere Deckenelemente zugänglich. In diesen Bereichen stellte sich nun heraus, dass das Material der Abhangdecken stark durchfeuchtet ist und an den Kontaktpunkten zwischen den feuchten Deckenplatten und der inneren Schienen-Konstruktion Korrosion vorhanden ist. Offensichtlich haben die Deckenplatten im höher gelegenen Bereich über einen längeren Zeitraum Feuchtigkeit aus der Raumluft aufgenommen. Das Fazit: Alle Elemente müssen ausgetauscht werden. „Das heißt, wir brauchen noch mehr Raumgerüst-Elemente, noch mehr Geld und leider auch mehr Zeit für die zusätzlichen Arbeiten“, fasst der RBB-Hauptgeschäftsführer zusammen. „Der ursprünglich geplante Eröffnungstermin Ende des Jahres 2013 muss verschoben werden.“ Die Badebetriebe seien schon darauf gefasst gewesen, dass sich der Umfang der Sanierungsarbeiten durchaus erhöhen könne. Denn eine Baustelle dieser Größenordnung berge trotz bester Vorbereitung immer auch ein gewisses Überraschungspotenzial. Die Sanierungsarbeiten im Westbad schreiten dennoch stetig voran: Bei der Erneuerung der technischen Anlagen sind die neuen Lüftungsgeräte schon eingebracht. Derzeit werden die Zuleitungs- und Elektrokabel verlegt und Anschlüsse gesetzt. Im Gastronomiebereich nimmt das neue Raumkonzept Gestalt an. Außerdem haben die Arbeiten zum Einbau des neuen Außenbeckens schon begonnen. Schwimmen und Baden während der Sanierungsphase Während der Schließung des Westbads braucht niemand auf das Schwimmen und Baden verzichten. Im Hallenbad gelten verlängerte Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 22 Uhr kann im Bad in der Gabelsbergerstraße geschwommen werden. Besonders ruhiges Bahnenziehen ist unter der Woche in den Nachmittagsstunden möglich. Am Wochenende stehen alle fünf Bahnen für den allgemeinen Badebetrieb zur Verfügung, unter der Woche variiert die Anzahl. Das Hallenbad bleibt auch während der Sommerferien geöffnet. Das Wöhrdbad ist täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Wegen des geschlossenen Westbads können in dieser Saison sportliche Frühaufsteher das 50-Meter-Sportbecken im Wöhrdbad bereits ab 7 Uhr nutzen. Bei ungünstiger Witterung kann von diesen Zeiten abgewichen werden. Bei unsicherer Wetterlage einfach anrufen, Telefon: 0941 601-2922. Falls notwendig, wird das Wasser zusätzlich erwärmt. Weitere Informationen zu Hallenbad und Wöhrdbad gibt es unter www.rbb-regensburg.de.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01