Beiträge mit Tag ‘Kinderbetreuung’

Einen Tag vor Beginn der Tarifverhandlungen für Beschäftigte in kommunalen Kitas, Jugendämtern und Einrichtungen der Behindertenhilfe konfrontierten Betroffene die Stadträtinnen und Stadträte in Regensburg mit ihren Forderungen.

Mehr Personal – so lautet eine Forderung der Beschäftigten. Deshalb brauche es bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen. Foto: Bothner

Mehr Geld, bessere Arbeitsbedingungen und weitere Maßnahmen, um den Fachkräftemangel zu beheben – das sind drei zentrale Forderungen, die am Donnerstag vor dem Marinaforum immer wieder zu hören sind. Auch der Kinder wegen sei man hier, sagen Angestellte mehrerer Kitas. Um 18 Uhr wird drinnen der Stadtrat zusammen kommen. Draußen empfangen zuvor etwas mehr als 30 Menschen aus den Sozial- und Erziehungsdiensten die einzelnen Stadträtinnen und Stadträte.

Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung

Betreuungsplatz statt Schadensersatz

Gleich alle drei Bürgermeister und der Rechtsreferent treten bei der Pressekonferenz zum Thema Kinderbetreuung auf. Ab 1. August haben Kinder unter drei Jahren einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Die einhellige Meinung: In Regensburg ist – wie eigentlich immer und überall – alles bestens. Kein Anlass zur Panik. Die Versorgung mit Betreuungsplätzen in Krippen, in der Tagespflege und in Kindergärten sei bestens und werde noch weiter ausgebaut.

drin