Beiträge mit Tag ‘Kulturausschuss’

Von 750.000 Euro 2016 auf aktuell 5,4 Millionen Euro haben sich die Kosten für die Neugestaltung des „document Kepler“ erhöht. Die Ausgangskosten waren wohl von Anfang an unrealistisch.

Fast fertig: Der Schacht für den neuen Aufzug am Kepler-Haus. Foto: as

„Mehr Mut zur Realität“ wünscht sich Grünen-Stadtrat Daniel Gaittet von der Verwaltung am Dienstag bei der Sitzung des Regensburger Kulturausschusses. Zumindest für die Zukunft. Diskutiert wird eine neuerliche Kostensteigerung der Umgestaltung und Neukonzeption des document Kepler, die Ausstellung im Sterbehaus des Astronomen Johannes Kepler. Ein Projekt, das vor sechs Jahren auf den Weg gebracht wurde, innerhalb derer sich die anfänglich geschätzten Kosten zwischenzeitlich versiebenfacht haben. Von 750.000 Euro im Jahr 2016 auf mittlerweile 5,4 Millionen.

Gender-Debatte im Stadtrat

Heimatpflege mit Sternchen

Nach 24 Jahren als Stadtheimatpfleger geht Dr. Werner Chrobak von Bord und Professor Dr. Gerhard Waldherr wird einstimmig als sein Nachfolger bestellt. Debattiert wird im Stadtrat allerdings darüber, ob künftig „ein Heimatpfleger“, „ein Heimatpfleger/eine Heimatpflegerin (m/w/d)“ oder „ein*e Heimatpfleger*in“ bestellt werden soll.

Jazzinstitut und donumenta

Kulturausschuss: Verteilungskämpfe um Zuschüsse

Die Stadt Regensburg gewährt Kulturakteuren jedes Jahr Zuschüsse in unterschiedlicher Höhe. Vor allem zwei standen am Dienstag im Kulturausschuss im Fokus: Die freiwilligen Leistungen ans Bayerische Jazzinstitut, dem der Kulturreferent erst kürzlich nach 40 Jahren die Intendanz für das Jazzweekend kündigte und an den Kunstverein donumenta.

drin