Tag der offenen Tür in der Sing- und Musikschule

Am 10. März 2012, findet von 10 Uhr bis 13 Uhr der diesjährige Tag der offenen Tür an der Sing- und Musikschule der Stadt Regensburg in der Kreuzgasse 5 statt. Dieser Tag bietet gute Möglichkeiten, Einblicke in die Arbeitsweise der Institution zu erhalten und sich über das umfangreiche Unterrichtsangebot zu informieren. Er wird seit vielen Jahren insbesondere für alle musikinteressierte Eltern und deren Kinder angeboten. Bei dieser Gelegenheit können sich die Kinder die Instrumente nicht nur aus der Nähe anschauen, sondern auch selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt, eine Violine zu streichen, ein Saxophon zu blasen, auf dem Schlagzeughocker zu sitzen oder in die Tasten zu greifen. Zu den Stärken der städtischen Einrichtung, die seit über 100 Jahren musikalische Grundfächer und seit über 40 Jahren Vokal- und Instrumentalunterricht für alle gängigen Orchesterinstrumente anbietet, gehören zweifelsohne die besonderen Angebote für das gemeinsame Singen und Musizieren. Neben den Chor- und Orchesterproben in der Sing- und Musikschule gehören gemeinsame Probewochenenden, Ferienfreizeiten sowie Konzerte und Veranstaltungen dazu, die sich auf einem hohen künstlerischen Niveau bewegen. Doch auch die pädagogische Arbeit an der Sing- und Musikschule steht im Mittelpunkt aller 28 Instrumentalfächer, die von der Violine zum Kontrabass, von der Blockflöte zum Fagott, vom Klavier zur Harfe, vom Akkordeon bis zum Schlagzeug reichen. Darüber hinaus gibt es ein breit gefächertes Angebot an musikalischen Grundfächern, darunter das Instrumentenkarussell und die Ensemble- und Orchesterfächer für derzeit rund 800 Schülerinnen und Schüler. Neben- und Ergänzungsfächer, wie Musiktheorie, runden das Angebot ab. Was ist neu ab dem Schuljahr 2012/2013? Ab dem kommenden Schuljahr wird es nach langer Pause wieder Oboen-Unterricht geben. Regensburg war seinerzeit eine Hochburg in dieser Ausbildungssparte – noch heute bereichern viele erfolgreiche Oboisten aus Regensburg die Musikszene. An diese Tradition soll wieder angeknüpft werden. Neu ab dem kommenden Schuljahr ist auch die Möglichkeit der intensiven Förderung durch Frühförderklasse und Förderklasse. Über die Eingangsvoraussetzungen kann man sich im Sekretariat der Sing- und Musikschule informieren. Was wird im kommenden Schuljahr fortgesetzt? Wichtig ist nicht nur Neues einzuführen, sondern auch Bewährtes zu bewahren: Sämtliche Angebote der letzten Jahre, wie das Instrumentenkarussell oder die „Freiwilligen Leistungsprüfungen“, werden fortgeführt, ebenso das gesamte Unterrichtsangebot. Nur der Zitherunterreicht wird bis auf weiteres nicht stattfinden, da es nicht genügend Interessenten gibt. Was passiert am Tag der offenen Tür? • 10 Uhr: Instrumentalvorstellung mit allen an der Sing- und Musikschule unterrichteten Instrumenten, Malsaal • 10 Uhr/11 Uhr/12 Uhr: Schnupperstunden „Musikalische Früherziehung“, Zimmer 07 • 11 Uhr bis 13 Uhr: Ensemble stellen sich vor, Malsaal und Zimmer 02 • Individuelle Beratung durch Lehrkräfte der Sing- und Musikschule in den Unterrichtsräumen • Möglichkeit der Anmeldung für Musikalische Früherziehung und Instrumentenkarussell • Möglichkeit der Vormerkung für Instrumental-Vokalunterricht • Individuelle Beratung durch die Schulleitung • Café „ConTakt“ • Elternvertretung bieten eine Anlaufstelle für Eltern und Schüler an Zum Abschluss spielt um 14 Uhr das Tubenensemble „Tuba ohne Tabu“ im Malsaal der Sing- und Musikschule. Führungen durch das Haus der Musik Das Interesse, wo und wie die Sing- und Musikschule ab 2014 im Haus der Musik untergebracht wird, ist nach wie vor groß. Aus diesem Grund wird es am 10. März 2012 zwischen 13.30 Uhr und 16.30 Uhr Führungen durch das geplante Haus der Musik am Bismarckplatz geben. Der Rundgang durch das Präsidialpalais wird von Kolleginnen und Kollegen der Denkmalpflege betreut. Gegen eine freiwillige Spende werden die Karten für die Führung ausschließlich am 10. März 2012, von 10 Uhr bis 13 Uhr im Sekretariat der Sing- und Musikschule ausgegeben. Fotos: Stadt Regensburg, Peter Ferstl

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01