Tipp: Literatur und BRATZE

Juli Zucker, Lucia Mederer und Manuel Niedermeier – so lauten die Namen der drei jungen Autoren, die bei der on3-Lesereihe 2010 für Regensburg ins Rennen gehen. Am Montag, 18. Oktober, fällt um 20 Uhr in der Alten Mälzerei der Startschuss für eine Woche Literatur und Live-Musik in fünf bayerischen Städten, veranstaltet von on3, dem Crossmedial-Programm des Bayerischen Rundfunks. In allen Städten haben die Autoren Texte zum diesjährigen Motto „Wie war ich?“ geschrieben, die sie im Rahmen der Lesereihe erstmals dem Publikum ihrer Heimatstadt präsentieren. Die Publikumsfavoriten dürfen im großen Lese-Finale in München noch einmal antreten. Dem Gewinner winkt ein besonderes Schreibwochenende mit deutschen Literatur-Stars wie Juli Zeh, Tilman Rammstedt oder Clemens Meyer.

Bereits zum fünften Mal startet der Bayerische Rundfunk seine literarische Clubtour. Seit 2006 haben hier junge Schreibtalente die Chance, ihr Können einer größeren Hörerschaft zu präsentieren. Im Anschluss stellt on3 die Lesungen der Autoren zum Nachhören zur Verfügung.

Regensburg hat einiges zu verteidigen: Vorjahressieger Thomas Mair kommt von hier. „Ich glaube nicht, dass es in Bayern etwas Vergleichbares gibt“, sagt er zur on3-Lesereihe. „Kunst braucht ihre Plattform. Man braucht Öffentlichkeit, Schreiben ist an sich schon eine einsame Tätigkeit.“

Auch Musik fehlt am Montag nicht. In diesem Jahr kommt diese vom Hamburger Elektro-Duo BRATZE. Kevin Hamann und Norman Kolodziej von BRATZE stehen jedoch nicht nur als Band auf der Bühne – auch sie haben ihre Gedanken zum Motto in einen Text verpackt und betreten damit künstlerisches Neuland. Und das Beste: Der Eintritt ist frei!

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01