Trickbetrüger gaben sich als Polizeibeamte aus

Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom 14.08.2012 Kriminalpolizeiinspektion Regensburg Trickbetrüger gaben sich als Polizeibeamte aus REGENSBURG. In den Mittagsstunden des gestrigen Tages haben zwei Männer, die sich als Polizeibeamte ausgaben, eine Seniorin um mehrere Tausend Euro geprellt. Am 13.08.2012, gegen 12.25 Uhr, klingelten zwei Männer an der Haustüre einer Seniorin in der Hornstraße. Nachdem ihnen die alte Frau geöffnet hatte, gaben sich die beiden Männer als Polizeibeamte aus und zeigten einen grünen Ausweis vor. Daraufhin wurden sie von der 90-Jährigen in ihre Wohnung gelassen. Die Männer sagten, dass sie soeben einen Dieb festgenommen hätten und nun überprüften müssten, ob die Wertsachen der Seniorin noch da seien. Als die Dame gerade eine Schublade öffnen wollte, öffnete einer der Männer diese selbst. Während er weitere Behältnisse durchsuchte, lenkte der zweite Täter die Frau ab und lockte sie in einen Nebenraum. Kurze Zeit später verließen beide Männer eilig die Wohnung. Als die Frau kurze Zeit später feststellte, dass mehrere Tausend Euro Bargeld entwendet worden waren, wollte sie telefonisch die Polizei verständigen. Dies war jedoch nicht möglich, da die beiden Trickbetrüger das Telefonkabel durchtrennt hatten. Von den beiden Männern liegt keine Personenbeschreibung vor. Hinweise bitte an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer: 0941/ 506-2888. Kriminalpolizeiinspektion Amberg Senior überfallen FREUDENBERG. Drei bislang unbekannte Männer überfielen in den Nachmittagsstunden des 13.08.2012 einen Senior und raubten ihm einen dreistelligen Bargeldbetrag. Am 13.08.2012, gegen 14.30 Uhr, drangen drei Männer durch die unverschlossene Wohnungstüre in das Haus eines 82jährigen Mannes in Freudenberg, Immenstetten ein. Nach Betreten der Wohnung hielt einer der Männer den Senior fest, während die beiden anderen das Haus durchsuchten. Als ihnen der Rentner seine Geldbörse zeigte, in der sich dreistelliger Eurobetrag befand, entrissen ihm die Männer das Portemonnaie und flüchteten. Um eine Alarmierung der Polizei zu verhindern, nahmen die Täter auch das Telefon mit. Bei der genauen Durchsicht seiner Habe stellte der 82-Jährige fest, dass auch mehrere Uhren fehlten. Die Täter flüchteten zu Fuß. Über ein Fluchtfahrzeug ist nichts bekannt. Beschreibung: § ca. 35 Jahre alt, ca. 170 cm groß und dick. Der Mann sprach Deutsch mit vermutlich tschechischem Akzent. Er trug eine helle Hose und eine blaue Sommerjacke § ca. 35 Jahre alt, ca. 165 cm groß und schlank. Er sprach ebenfalls Deutsch mit tschechischem Akzent. Über seine Bekleidung ist nichts bekannt § ca. 35 Jahre alt, ca. 170 cm groß und dick. Er sprach ebenfalls Deutsch mit tschechischem Akzent. Er trug eine helle Sommerjacke. Hinweise bitte an die Kripo Amberg unter der Rufnummer: 09621/890-0.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01