Verdienter Denkmalpfleger wird Honorarprofessur

HS.R ernennt Dr. Peter Morsbach zum Honorarprofessor Hochschule Regensburg (HS.R) würdigt das Engagement im Bereich Bauforschung und Denkmalpflege an der Fakultät Architektur   Erst zum dritten Mal hat die Hochschule Regensburg (HS.R) am vergangenen Montag, 12. März 2012, eine Honorarprofessur vergeben. Dr. Peter Morsbach erhielt für seine wissenschaftliche Reputation und sein außergewöhnliches Engagement im Bereich Bauforschung und Denkmalpflege für die Fakultät Architektur der HS.R von HS.R-Präsident Prof. Dr. Josef Eckstein die Urkunde überreicht. Seit dem Sommersemester 2002 lehrt Dr. Morsbach an der Fakultät Architektur. Für seinen Einsatz für den neuen Masterstudiengang Historische Bauforschung bedankte sich auch Studiengangleiterin Dr. Thekla Schulz-Brize bei ihm. Der neue Honorarprofessor stellte daraufhin in seiner interessanten Antrittsvorlesung zum Thema „Hausforschung“ vor mehr als 60 Gästen aus Wissenschaft, Politik und Kultur seine Position in Lehre und Forschung dar. Dr. Morsbach: „In der Denkmalpflege gilt es zu retten, was noch zu retten ist und zu dokumentieren, was nicht mehr zu retten ist.“ Der geborene Baden-Württemberger lebt seit seinem 16. Lebensjahr in Regensburg und ist als „unverzichtbare Koryphäe der Oberpfälzer Kultur“ bekannt. 2003 gründete er seinen eigenen Verlag, den Dr. Peter Morsbach-Verlag.   Bild: Neuer Honorarprofessor der HS.R: Glückwünsche erhielt Dr. Peter Morsbach (Mitte) von HS.R-Präsident Prof. Dr. Josef Eckstein und Prof. Dr. Thekla Schulz-Brize von der Fakultät Architektur. Foto: Feuerer

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (1)

  • Peter Morsbach

    |

    Stimmt nicht ganz, ich lebe seit meinem 6. Lebensjahr in Regensburg!

Kommentare sind deaktiviert