Archiv für 10. Februar 2008

Herr Schlegel ist krank. Das bedauere nicht nur ich. Das bedauert nicht nur Regensburg. Das bedauert nicht nur Deutschland. Nein! Das bedauert die ganze Welt. Denn der 56jährige wird am Mittwoch nicht zum Einsatz kommen. Das meldet die Financial Times Deutschland. Schlegel selbst sagt zwar, er fühle sich wieder fit, doch es ist bereits zu spät: Er wird durch den Amerikaner Stanley Love ersetzt. Denn „Space Adaption Sickness”, darunter leidet Hans Schlegel, sei nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, sagt die NASA. So muss der erste Außeneinsatz der Raumfähre Atlantis ohne den deutschen Astronauten über die Bühne gehen. Schade! Majestätsbeleidung und andere Regensburger Tatbestände Kerngesund sind, wie man hört, glücklicherweise die zwei Regensburger Schlegls, Herbert und Christian. Während der eine am Donnerstag bei der Brandrede von Professor Detlef Marx lautstark den in Regensburg offenbar immer noch existierenden Tatbestand der Majestätsbeleidigung ahndete („Was erlauben Sie sich, unseren Oberbürgermeister zu beschädigen.”), beschäftigt sich der andere mit der „strafrechtlichen Relevanz” von in die Öffentlichkeit gelangten Informationen („Dossier”). Besonders gesund kommt mir das beides nicht vor – fürs gesellschaftliche Klima. Gute Besserung allen Schleg(e)ls dieser Welt. (Ent)spannende Lektüre!