SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 10. Mai 2010

Ein Bier-und-Bratwurst-Spektakel der Extraklasse: Das war die Rückkehr des Reiterstandbilds von König Ludwig auf den Regensburger Domplatz. Eine Reportage.

Dieses Jahr lassen die Monarchisten den Muttertag ausfallen. Bereits um 10 Uhr sammeln sie sich im Regensburger Dom, um dem Pontifikalamt von Bischof Gerhard Ludwig Müller beizuwohnen. Selbst der oberste geistliche Würdenträger der Welterbestadt hat die Denkmal-Wanderung von König Ludwig I. in seinem Terminkalender stehen: Der Gottesdienst wurde dem Anlass entsprechend choreographiert. Müller selbst widmet einen Großteil seiner Predigt dem Monarchen. Bereits am vorangegangenen Sonntag hat Müller die kircheneigene Brauerei Bischofshof, für die das Denkmal-Event den Höhepunkt des heuer gefeierten Jubiläums darstellt, mit einem Pontifikalamt gewürdigt.

drin