Ab April ICE-Direktverbindungen Berlin / Regensburg

Die Deutsche Bahn (DB) bietet ab 1. April 2012 an Wochenenden neue ICE-Direktverbindungen von Berlin nach Regensburg an. Mit den neuen Verbindungen von der Hauptstadt nach Ostbayern will die DB die Nachfrage des touristischen Verkehrs testen, da viele bekannte Fremdenverkehrsorte im Bayerischen Wald durch einmaliges Umsteigen am Knotenbahnhof Plattling erreichbar sind. Für zwei Jahre fährt nun testweise freitags um 11.52 Uhr sowie samstags um 7.52 Uhr ein ICE von Berlin über Leipzig und Nürnberg nach Regensburg, in der Gegenrichtung verkehrt der ICE samstags um 9.52 Uhr und sonntags um 11.53 Uhr – die Reisezeit beträgt etwa sechs Stunden. Entsprechende Verbindungen an Wochentagen werden ergänzt, wenn das Angebot auf große Nachfrage stößt. „Ich sehe das als einen erfreulichen Schritt in die richtige Richtung“, so Oberbürgermeister Hans Schaidinger. Das Angebot sei jedoch kein Ersatz für die 2001 eingestellte InterRegio-Linie 25. „Spätestens mit der Elektrifizierung der Strecke Regensburg – Hof müssen wieder zusätzliche Fernverbindungen via Regensburg nach Dresden und Berlin eingerichtet werden.“

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01