Baubuden aufgebrochen

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 27.11.2012 Handtaschendiebstahl Am Dienstag, gegen 01.00 Uhr morgens, waren zwei Fahrradfahrerinnen in der Galgenbergstraße stadtauswärts unterwegs. Von hinten näherte sich den beiden Radlerinnen ein dunkler Pkw. Der Beifahrer des Autos griff sich im Vorbeifahren die Handtasche einer der Frauen, die im Fahrradkorb abgelegt war. Das Fahrzeug, bei dem es sich vermutlich um einen Audi, A 3, älteres Modell, handelte, flüchtete stadtauswärts. Nach Angaben der Geschädigten fehlte das hintere Kfz-Kennzeichen. Die Täter erbeuteten Ausweise, Geldbörse und Bargeld in Höhe von etwa 350.- Euro. Eine Sofortfahndung verlief ergebnislos. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, in Verbindung zu setzten. Baustellencontainer aufgebrochen Im Laufe der letzten Woche wurden im Bereich des Westhafens und der Universität mehrere Baubuden aufgebrochen. Die Täter hatten es offensichtlich sowohl auf Werkzeuge als auch auf Arbeitsmittel abgesehen. Sie erbeuteten zum einen Kettensägen, ein Navigationsgerät und einen Fotoapparat im Wert von 2300.- Euro, zum anderen Werkzeugmaschinen im Wert von 5000.- Euro.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01