Brutaler Raubüberfall: Aktueller Fahndungsaufruf

Einer der beiden Täter, die am 17.12.08 einen Studenten brutal zusammengeschlagen haben. Nach wie vor fahndet die Polizei nach zwei Männern, die am 17. Dezember, gegen 02.15 Uhr morgens, einen 31jährigen Studenten in der Fürst-Anselm-Allee in Regensburg überfallen haben. Nachdem sie ihrem Opfer Geldbörse und Handy geraubt hatten, schlugen sie den Mann brutal nieder. Dieser wurde dabei so schwer verletzt, dass er vermutlich auf einem Auge erblindet. Die Täter flüchteten dann unerkannt in Richtung Bahnhof. Die Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang erfolglos. Jetzt gibt es ein erstes Phantombild von einem der Täter. Ferner konnten die Stimmen der beide n Täter aufgezeichnet werden. Sie können Sie unter der folgenden kostenlosen Hotline: 0800/7766310 bzw. unter www.polizei-ostbayern.de abgehört werden. Zum Aussehen der beiden Gewalttäter ist folgendes bekannt: Der auf dem Phantombild abgebildete Mann ist circa 20 bis 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Bekleidung: dunkle Jacke mit einem circa 5 Millimeter breiten Querstreifen auf Brusthöhe, schwarze Baseballmütze, besetzt mit hellen Strasssteinchen; auf der Rückseite befindet sich der Aufdruck „PLAYER“. Beschreibung des 2. Täters: Circa 20 bis 25 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß und korpulent. Bekleidung: dunkle Jacke mit Querstreifen auf Brusthöhe Für Informationen, die zur Klärung der Straftat führen, ist eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt, die unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt wird. Hinweise an die Kripo Regensburg unter Tel. 0941/ 506-2888 bzw. kpi.regensburg@polizei.bayern.de

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01