Bundespolizei verhaftet Kasachen

Regensburg – Bundespolizisten haben am Donnerstag (10. November) am Hauptbahnhof in Regensburg einen Kasachen festgenommen. Den Streifenbeamten war der Mann in der Bahnhofshalle am Regensburger Hauptbahnhof aufgefallen. Sie kontrollierten ihn und stellten bei der fahndungsmäßigen Überprüfung fest, dass nach dem 35-jährigen Kasachen seit zwei Wochen mit Haftbefehl gesucht wurde. Aufgrund eines Drogendeliktes war der in Regensburg wohnende Mann im Juni 2011 zu 2 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt worden. Da er die Strafe nicht angetreten hatte, hatte die Staatsanwaltschaft Amberg einen Haftbefehl erlassen. Die Bundespolizei lieferte den Mann in die JVA Regensburg ein.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01