Donauausbau: Unterstützung für Marcel Huber

Die Parlamentarische Gruppe Frei fließende Flüsse begrüßt das klare Bekenntnis des bayerischen Umweltministers Marcel Huber (CSU) gegen den Donauausbau mit Staustufen: Der Donauausbau mit Staustufen würde mit 260 Millionen mehr als dreimal so viel kosten wie der sanfte Donauausbau. Gleichzeitig bestehen nur minimale Verkehrsvorteile, aber massive Umweltauswirkungen. Diese vorläufigen Ergebnisse der Donauuntersuchungen bestätigt die Parlamentarische Gruppe Frei fließende Flüsse. Seit Jahren setzen sich über 40 Bundestagsabgeordnete der Parlamentarischen Gruppe für den Erhalt des „bayerischen Amazonas“ ein. Der fraktionsübergreifende Ansatz hatte immer das Ziel, alle politisch relevanten Kräfte von den Vorteilen des sanften Ausbaus zu überzeugen. Mit der Erklärung des bayerischen Umweltministers sowie der Unterstützung der Minister Söder und Merk sind wir diesem Ziel einen großen Schritt nähergekommen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01