Entdecke Veranstaltungen in Regensburg Alle Kultur Oekologie Soziales Kino

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus für Regensburg!

Hallo. Schön, dass Sie hier kommentieren wollen. Fast noch mehr freuen würden wir uns, wenn Sie die Arbeit von regensburg-digital mit einem kleinen (gern auch größerem) Beitrag unterstützen. Wir finanzieren uns nämlich nur zu etwa einem Drittel über Werbeanzeigen. Und für die gibt es bei uns auch ausdrücklich keine zusätzliche Gegenleistung, etwa in Form von PR-Artikeln oder Native Advertising.

Mehr als zwei Drittel unseres Budgets stammt aus Spenden – regelmäßige Beiträge von etwa 300 Mitgliedern im Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.

Anders ausgedrückt: Wir bauen auf Sie – mündige Leserinnen und Leser, die uns freiwillig unterstützen. Seien Sie dabei – mit einem einmaligen oder regelmäßigen Beitrag. Herzlichen Dank.

Spenden Sie mit

Feldgeschworener Josef Scherübl geehrt

PM des Landkreis Regensburg

Feldgeschworener Josef ScherüblFeldgeschworener Josef Scherübl geehrt

Thonloher übt seit über 50 Jahren diese verdienstvolle Tätigkeit aus 

WERBUNG

Regensburg (RL). Vor kurzem fand in Bamberg der „Tag der Feldgeschworenen“ statt. Mit Josef Scherübl (Thonlohe) wurde dabei auch ein Bürger aus dem Landkreis Regensburg zusammen mit 20 weiteren Feldgeschworenen aus Bayern geehrt. 

Finanzminister Dr. Markus Söder dankte Scherübl für seine über 50-jährige ununterbrochene Tätigkeit als Feldgeschworener. Im Auftrag von Landrätin Tanja Schweiger überbrachte stellvertretender Landrat Willi Hogger die Glückwünsche und den Dank aus dem Landkreis Regensburg für dieses verdienstvolle Engagement, das für die bayerische Vermessungsverwaltung einen wichtigen Baustein darstellt. Auch sein Heimatbürgermeister Hans Pollinger ließ es sich nicht nehmen, „seinen“ Feldgeschworenen Josef Scherübl zu begleiten. 

Hintergrund:

Seit über 500 Jahren engagieren sich Bürger im ältesten Kommunalen Ehrenamt als Feldgeschworene. Als Mittler zwischen Bürger und Vermessungsverwaltung tragen die rund 24.000 Feldgeschworenen in Bayern zum nachbarschaftlichen Frieden bei. Die Feldgeschworenen, auch „Siebener“ genannt, arbeiten mit Bürgern, Kommunen und der bayerischen Vermessungsverwaltung zusammen. Sie leisten jährlich einen Beitrag zur Bildung von mehr als 30.000 bebauungsfähigen Grundstücken für Wohnen und Gewerbe. Weitere Informationen zum kommunalen Ehrenamt „Feldgeschworener“ finden Sie auf der Homepage der Bayerischen Vermessungsverwaltung unter http://vermessung.bayern.de/feldgeschworene.html.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir unabhängiger Journalismus etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit!
Einmalig oder mit einer regelmäßigen Spende!

Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin