Archiv für 15. April 2015

Nach Kritik am fürstlichen Deal

Wolbergs verärgert über „Hysterie“

Am Dienstag hat der Oberbürgermeister zu möglichen Baumfällungen in der fürstlichen Allee Stellung genommen. Kritische Stimmen bezeichnete Joachim Wolbergs als „Hysterie“.

Greift den Kreisverband der Grünen scharf an: OB Wolbergs. Foto: Archiv/ Staudinger

Greift den Kreisverband der Grünen scharf an: OB Wolbergs. Foto: Archiv/ Staudinger

„Es ist ja mittlerweile schon so weit gekommen in dieser Stadt, dass Online-Foren als Leitmedium genommen werden und dann irgendwelche Leute Pressemitteilungen schreiben.“ Merklich verschnupft hat Oberbürgermeister Joachim Wolbergs auf unsere Berichterstattung und die darauffolgende Kritik des Grünen-Kreisverbands an möglichen Baumfällungen in der fürstlichen Allee reagiert. In der Sitzung des Planungsausschusses am Dienstag ist Wolbergs aber nun doch der Forderung nach Transparenz und Information nachgekommen.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01