SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 20. April 2015

Wer das zulässt, bekommt ein bis an die Schmerzgrenze intensives Album voll großer Momente und noch größerer Melodien: Beach Slang – Broken Thrills.

Von Martin Smeets, heartcooksbrain

beachWas machen eigentlich die Japandroids wohl gerade? Die haben schließlich seit 2012, also seit Celebration Rock nichts mehr von sich hören lassen. Und sorgen so dafür, dass das in jüngerer Vergangenheit unter anderem durch sie zu neuem Ruhm gekommene Feld des schrammeligen Krachs zwischen Indie, Punk, Rock’n’Roll und jeder Menge Emotion nunmehr von anderen bestellt wird. In diesem Falle eben von Beach Slang. Die machen sich jedenfalls äußerlich ziemlich verdächtig, hier den längst angelegten Wegen zu folgen. Acht Songs, knappe Spielzeit, aufgerissene Distortion-Effekte und ein allgegenwärtiger Hurra-Habitus. Kennt man schon.

Demo

Über 1.000 gegen TTIP und Co.

Am vergangenen Samstag fand ein europaweiter Aktionstag gegen die aktuell verhandelten Freihandelsabkommen CETA, TISA und TTIP, statt. In über 50 Ländern weltweit riefen Organisationen und Bündnisse zu mehr als 700 Aktionen auf. Das Regensburger Stop-TTIP Bündnis konnte mit einem bunten Programm mit Rednern, Musik und einer Demonstration durch die Altstadt über 1.000 Regensburgerinnen und Regensburger mobilisieren.

70 Jahre Kriegsende

Todesstoß für die untote Legende des Robert Bürger

Die Auseinandersetzung mit der Rolle des Wehrmachtsmajors Robert Bürger beim Regensburger Kriegsende 1945 ist auch 70 Jahre danach voll im Gange. Obwohl Peter Eiser und Günter Schießl in ihrem Buch „Kriegsende in Regensburg“ (2012) die Erzählungen Bürgers einer Revision unterzogen und grundsätzlich erschüttert haben, wird sie von ehemaligen Bundeswehrangehörigen und Stadtheimatpfleger Dr. Werner Chrobak stur verteidigt. Auf einer Veranstaltung in der Regensburger Stadtbücherei zum 70. Jahrestag des Kriegsendes kam es zu heftigen Wortwechseln. Durch neuerliche Recherchen von Regensburg-Digital im Nachlass von Nazi-Bürgermeister Otto Schottenheims können nun weitere Details von Robert Bürgers manipulativen Vorgehen aufgezeigt werden.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01