Fischwilderei im Gartenteich

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 21.04.2015

Fischwilderei im Gartenteich

Ein bislang unbekannter Täter drang im Verlauf der vergangenen Woche in ein Grundstück in der Metzer Straße ein. Aus dem dortigen Gartenteich entwendete der Unbekannte drei Koikarpfen und den Filter des Teiches. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. Zeugenhinweise bitte an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221.

Randalierer festgenommen

Ein zunächst unbekannter Täter ließ am Montag gegen 20.15 Uhr seinen Frust an einem Roller aus. Mit dem Fuß trat er gegen das Fahrzeug, so dass dieses umfiel. Ein Zeuge sah einen jungen Mann weglaufen und hörte nochmal einen Schlag, der vermuten ließ, dass ein weiteres Fahrzeug beschädigt worden ist. Die gerufenen Beamten konnten in Tatortnähe einen 23jährigen Regensburger festnehmen. Bei einer Nachschau im Tatortbereich wurde ein Pkw aufgefunden, bei dem ein Spiegel beschädigt war. Ob es sich hierbei um ein weiteres Tatobjekt des Randalierers handelt, muss noch ermittelt werden. Der 23jährige wird wegen Sachbeschädigung angezeigt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01