SOZIALES SCHAUFENSTER

Galgenbergstraße: Behinderungen wegen Fräs- und Asphaltierungsarbeiten vom 15. bis 21. September 2015

An der Einmündung Galgenbergstraße / Franz-Mayer-Straße errichtet die Stadt derzeit die künftige Einmündung zum Entwicklungsgebiet der ehemaligen Nibelungenkaserne. In der kommenden Woche wird die Galgenbergstraße hier über eine Länge von rund 250 Metern abgefräst und asphaltiert.

Diese Arbeiten dauern voraussichtlich von Dienstag, 15. September, bis Montag, 21. September 2015. Sie werden unter laufendem Verkehr durchgeführt. Wegen einer Engstelle am nördlichen Ende des Baustellenbereichs ist jedoch mit Behinderungen zu rechnen – insbesondere ab Beginn der Asphaltierungsarbeiten am Donnerstag, 17. September 2015. Autofahrer werden deshalb gebeten, den Bereich – vor allem während der Stoßzeiten – nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren. Fußgängern und Radfahrern steht im angegebenen Zeitraum nur der westliche Geh- und Radweg zur Verfügung. Da die Asphaltierung nur bei trockener Witterung durchgeführt werden kann, ist es möglich, dass die Arbeiten verschoben werden müssen. Die Verschiebung und der neue Termin würden gegebenenfalls zeitnah angekündigt.

Wenn die Asphaltierung abgeschlossen ist, wird die Kreuzung mit Straßenmarkierungen, Schildern und Verkehrsinseln fertiggestellt. Auch diese Arbeiten finden unter laufendem Verkehr statt. Voraussichtlich ab Oktober kann die Galgenbergstraße dann wieder ohne Behinderungen befahren werden. Da die Franz-Mayer-Straße derzeit noch nicht als Zufahrt auf das ehemalige Kasernengelände benötigt wird, werden die neuen Ampeln vorerst ausgeschaltet bleiben.

WERBUNG

Die Inbetriebnahme der neuen, barrierefreien Bushaltestellen in der Galgenbergstraße, die im Zuge des Umbaus errichtet worden sind, erfolgt nach Abschluss der Markierungsarbeiten und wird von den Regensburger Verkehrsbetrieben zeitnah bekanntgegeben. 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin