Hart erkämpfter Sieg in Landshut

Foto: StaudingerDie Eisbären haben weiter alle Chancen auf den Klassenerhalt. In einer ruppig geführten Partie (105 Strafminuten), mit einem offensichtlich überforderten Unparteiischen, in Landshut gewann der EVR gestern abend mit 1:0. Jason Miller war es, der in der 54. Minute den erlösenden Treffer erzielte. Zuvor hatten die Eisbären die Partie über die gesamte Spieldauer dominiert, allein Peter Flache vergab vier Hochkaräter. Den Landshutern – die in den zurückliegenden zwölf Heimspielen gegen die Eisbären immer die Nase vorn hatten – gelang der eine oder andere Konter. Am Sonntag (18.30 Uhr) müssen die Eisbären zuhause gegen Bietigheim gewinnen, um den rettenden Platz zehn zu halten. Denn auch die Mitkonkurrenten Ravensburg und Bremerhaven haben gestern gepunktet.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01