SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 3. März 2008

Dass es „umständliche Abstimmungen” (Hans Schaidinger) geben wird, steht nach der gestrigen Wahl fest – der Stadtrat wird bunter. Nur der Oberbürgermeister fehlt noch. Als großer Sieger des Abends darf Günther Riepl  gelten.Trotzt historischer Verluste: Wolbergs und Schaidinger schaffen’s in den zweiten Wahlgang Viele „schwarze Tage” in der Regensburger Kommunalpolitik der vergangenen Jahre fanden gestern ihren – vorerst – krönenden Abschluss. Und dass noch am selben Abend der (Noch-)CSU-Fraktionschef Herbert Schlegl zwei Ortsvorsitzende als „Kanaken” beschimpfte, zeigt wie blank die Nerven liegen (mehr dazu auf Seite 3). Die beiden „Volksparteien” bekamen gestern eine Watschn vom Wähler, die sich gewaschen hat. Im Leeren Beutel, im Herzen von Regensburg, herrscht bis kurz vor 18 Uhr die Ruhe vor dem Sturm. Aber plötzlich hat Wirt Winnie Freisleben dann alle Hände voll zu tun. Es gibt auch einiges runterzuspülen. Vor allem die Wahlbeteiligung, die mit knapp unter 5o Prozent ein historisches Tief erreicht hat. So geht’s schnell mit der Auszählung der Stimmen um den OB-Sessel. Hans Schaidinger muss rund 18 Prozent einbüßen und erhält knapp 44 Prozent, Joachim Wolbergs fährt mit 27 Prozent das schlechteste Wahlergebnis für einen SPD-Oberbürgermeister-Kandidaten seit dem II. Weltkrieg ein. Ludwig Artinger, Kandidat der Freien Wähler, politischer Quereinsteiger erreicht mit fast 13 Prozent einen Achtungserfolg; das bislang beste Ergebnis einer „Kleinpartei” bei der OB-Wahl. Jürgen Mistol (Grüne), Horst Meierhofer (FDP) und Eva Schmid erreichen gleichfalls historische Höchststände für ihre Parteien. Als ab 21.30 Uhr die Ergebnisse für den Stadtrat eintrudeln, setzt sich dieser Trend fort. Die CSU verliert dramatisch und landet bei 41,3 Prozent, die SPD war mit 22,3 Prozent noch nie so schlecht. Neu im Stadtrat vertreten sein wird Die Linke mit zwei Stadträten, ebenso die CSB. Großer Gewinner sind die Grünen mit fast zehn und die Freien Wähler mit knapp sieben Prozent. Auch ödp und FDP legen zu – beide erreichen drei Mandate. Vor der Stichwahl in 14 Tagen steht fest: Joachim Wolbergs ist mit dem von ihm vertretenem Kuschelkurs zur CSU und Hans Schaidinger auf ganzer Linie gescheitert. Gestern wurden in der SPD bereits die Bataillone gesammelt. Es dürfte um die Strategie für die nächsten 14 Tage gehen. Die CSB profitiert geringer als erwartet von der Schlammschlacht und damit einhergehenden Spaltung der CSU. Wie man hört, will man nun eine Wahlempfehlung für Wolbergs geben. Günther Riepl, häufiger Angriffspunkt der CSU („nicht nur irr, sondern wirr”) darf sich als der große Sieger dieses Abends fühlen. Die Freien Wähler haben ihr Ergebnis versechsfacht, „sein” Kandidat Ludwig Artinger ist es, der mi einem Ergebnis, über dass er sichtlich erfreut war, den Oberbürgermeister in die Stichwahl zwingt. (ra/ik/as)

Fair, ein Hetzer, irr und wirr

Beschäftigen wir uns mit einem Namen. Christian Karembeu. Der hat 17 Geschwister. Er ist mittlerweile 37 Jahre alt und wird von Kollegen als selbstbewusst und meinungsfreudig beschrieben. Er war Mitglied der französischen Nationalelf. Mit der wurde er Weltmeister. Zwei Mal holte er mit Real Madrid die Champions League und so ist es kein Wunder, dass […]

„Du mit Deinen Kanaken”

Die Wahl: Stimmen von Verlierern und Entnervten „Demokratisch” hat Oberbürgermeister Hans Schaidinger das Wahlergebnis gestern abend in der ARD genannt, wenngleich es ihm – sollte er in 14 Tagen erneut gewählt werden – „umständliche Abstimmungen” (Schaidinger vor wenigen Tagen) bescheren wird. Obwohl es für eine große Koalition mit der SPD reichen würde, sind dort mit […]

Wenn die stürmische Emma den Ludwig trifft

Orkan Emma wütete mit 70 Stundenkilometern über Regensburg 800 Notrufe und 60 Einsätze bei der Polizei, 90 Mal mussten Feuerwehren in Stadt und Landkreis ausrücken, abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume – Orkan Emma wütete mit Geschwindigkeiten von bis 70 Stundenkilometern über Regensburg. Bei einem Verkehrsunfall gab es einen Leichtverletzten. Die Kreuzung Thundorferstraße/ Weißgerbergraben musste am Morgen […]

„Rache”, „Loser”, „Das war zu erhoffen”– Wählerstimmen

Claudia Riepl (nicht verwandt mit Günther Riepl) und Wolfgang Feiner: „Uns freut’s, dass Schaidinger abgewatscht wurde. In etlichen tiefschwarzen Stimmbezirken hat er über 20 Prozent verloren. Es wundert uns nicht, dass die SPD nicht davon profitieren konnte. Sie hätte einen besseren Kandidaten verdient gehabt.” Eduard Buchinger: „Die rechtsradikalen Umtriebe vor 15 Jahren hätte die CSU […]

Strohballen-Prozess – ein Stochern im Nebel

Derzeit kann sich der Angeklagte noch entspannt zurücklehnen War der 28jährige Thomas L. vor Jahresfrist der Mörder seines Onkels – oder anders gefragt: Kann der Straubinger Oberstaatsanwalt Klaus Dieter Fiedler dem Angeklagten diese grausame Gewalttat nachweisen? Wie ausführlich berichtet, geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der „Richtige“ auf der Anklagebank des Schwurgerichts Regensburg sitzt, den […]

Eisbären auf Erfolgskurs

Gegen Landsberg feiert der EVR den vierten Sieg in Folge Die Eisbären setzen ihre Erfolgsserie fort: Bei Schlusslicht Landsberg feiert sie gestern Abend den vierten Sieg in Folge und setzten sich mit einem furiosen 5:1 (2:0;0:0;3:1) durch. Die Tore für das Team von Trainer Igor Pavlov erzielten Peter Flache (3), Jason Miller und Niklas Hede. […]

Das Blaue vom Himmel

Der mit Spannung erwartete „Tag X“ ist endlich vorbei. Die Stimmen sind abgegeben. Die Wahlbeteiligung war nicht besonders erfreulich. Karolina Steinhauser hat nicht gewählt und lässt mich an Ihrer Sicht der Dinge teilhaben. Wieso sind Sie nicht zur Wahl gegangen? Weil es sowieso nichts bringt. Das ist doch völlig egal, wem man seine Stimme gibt. […]

Lorand Sachs bleibt Kickbox-Weltmeister

Lorand Sachs vom RoyalGym Regensburg ist zum dritten Mal Weltmeister im Kickboxen in der Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm. In der fünften von zehn angesetzten Runden – jeweils zwei Minuten – bezwang er den Herausforderer, Lokalmatador Rene Kretschmar, der von Sachs stellenweise regelrecht verprügelt wurde. Schließlich mussten die Betreuer des völlig demoralisierten und blutenden Kretschmer zu […]

Stichwahl! Amtsinhaber verliert rund 18 Prozent, bleibt aber weit vor den Herausforderern

Enttäuschung bei SPD und CSB Aufregung um Herbert Schlegl Viel gerätselt wurde in den letzten Tagen vor der OB- und Stadtratswahl – wie würden sich die Querelen in den beiden großen Parteien auf die Wahlergebnisse auswirken? Werden die CSU-Wähler ihren Spitzenkandidat Hans Schaidinger wieder mit einer satten Mehrheit ausstatten, wird sich der Kuschelwahlkampf von SPD-Kandidat […]

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01