Wenn die stürmische Emma den Ludwig trifft

Orkan Emma wütete mit 70 Stundenkilometern über Regensburg Emma schaute bei Ludwig Reindl vorbei und nahm kurz das Dach eines Nebengebäudes mit. Vor dem Haus ließ sie es aber schließlich zurück…	Fotos: Staudinger800 Notrufe und 60 Einsätze bei der Polizei, 90 Mal mussten Feuerwehren in Stadt und Landkreis ausrücken, abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume – Orkan Emma wütete mit Geschwindigkeiten von bis 70 Stundenkilometern über Regensburg. Bei einem Verkehrsunfall gab es einen Leichtverletzten. Die Kreuzung Thundorferstraße/ Weißgerbergraben musste am Morgen gesperrt werden, weil Emma ein Loch in das Dach der Kirche St. Oswald gerissen hatte.
Emma schaute bei Ludwig Reindl vorbei und nahm kurz das Dach eines Nebengebäudes mit. Vor dem Haus ließ sie es aber schließlich zurück…	Fotos: StaudingerFoto: Staudinger
Durch umgestürzte Bäume wurden PKWs im zweistelligen Bereich beschädigt, 15 alleine davon auf einem Parkplatz in Regenstauf. Zwei PKW im Bereich der Hornstraße durch einen umgestürzten Baum beschädigt. Ein Opfer der Sturmschäden: CSU-Urgestein Ludwig Reindl, dem Emma das Dach eines Nebengebäudes abräumte. Reindl nahm’s gestern abend im Leeren Beutel gelassen – und wartete gespannt auf die Wahlergebnisse. Emmas Nachfolgerin, Orkan Fee, ließ Regensburg am gestrigen Sonntag übrigens weitgehend in Frieden.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01