HAW und HS.R: Erneutes Treffen auf dem Weg zur Technischen Hochschule

Gemeinsame Sitzung der Hochschul-Leitungen von HAW und HS.R an der Hochschule Amberg-Weiden

Ein Foto vom Besuch der Hochschule Regensburg an der Hochschule Amberg-Weiden: HS.R-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Baier (4. von links) und HAW-Präsident Prof. Dr. Erich Bauer (6. von links) bei den Laborführungen an der Hochschule Amberg-Weiden. Foto: Dr. Wolfgang Weber

Die Hochschule Amberg-Weiden (HAW) hatte anlässlich ihrer Sitzung des Hochschulrates am 12. November 2012 die Hochschulleitung der Hochschule Regensburg (HS.R) um Präsident Prof. Dr. Wolfgang Baier zu Gast. Dieser Gegenbesuch der Delegation aus Regensburg – vorausgegangen war am 12. Oktober 2012 die Teilnahme der Hochschulleitung der HAW an der Hochschulratssitzung der HS.R in Regensburg – erfolgte mit Blick auf die beim Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst eingereichte, gemeinsame und erfolgreiche Antragsskizze im Rahmen des Wettbewerbes um den Titel „Technische Hochschule“. Nun kann ein gemeinsamer Vollantrag bis zum 15. Dezember 2012 eingereicht werden. Im Rahmen des Besuches stellten sich alle vier Fakultäten der Hochschule Amberg-Weiden zunächst in Weiden (Fakultäten Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen), und dann im Anschluss – vor der gemeinsamen Hochschulratssitzung – in Amberg (Fakultäten Elektro- und Informationstechnik sowie Maschinenbau/Umwelttechnik) vor. Teilgenommen haben an der gemeinsamen Sitzung auch die Vorsitzenden der Hochschulräte und der Senate der beiden Hochschulen, begleitet von weiteren Mitgliedern. Eine Gutachterkommission hatte über die eingereichten Vor-Anträge geurteilt. Neben dem Antrag von HS.R und HAW hatten drei weitere Antragsskizzen aus Bayern in der ersten Wettbewerbsrunde Erfolg. HAW-Präsident Prof. Dr. Erich Bauer: „Die gemeinsame Arbeit an der Antragstellung hat uns viele neue Handlungsfelder aufgezeigt. In der nächsten Stufe werden wir im Vollantrag den Verbund beider Hochschulen noch weiter profilieren.“ Für HS.R-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Baier war der Zwischenbescheid ebenso eine sehr gute Nachricht: „Wir werden jetzt einen überzeugenden Vollantrag vorlegen. Bei dem Besuch an der Hochschule Amberg-Weiden haben wir viele interessante Eindrücke gewinnen können. Er stärkt unsere Kooperation“, so Präsident Baier. Bis zum 15. Dezember 2012 werden die HAW und die HS.R ihren gemeinsamen Vollantrag beim Bayerischen Wissenschaftsministerium einreichen. Der Ministerrat wird dann voraussichtlich im Februar 2013 entscheiden, welche Hochschule oder welche Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern den Titel „Technische Hochschule“ führen können.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01