Nackter und Betrunkener festgenommen

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 30.11.2012 Gewahrsamnahmen Zwei Personen mußten von der Polizei in den Morgenstunden des Freitag in Gewahrsam genommen werden. Mehrere Passanten informierten die Einsatzzentrale, dass ein Mann nackt durch die Innenstadt läuft. Im Rahmen der Absuche konnte der Genannte, der sich offensichtlich in einem die freie Willensbestimmung ausschließenden Zustand befand, aufgegriffen werden. Zu seinem eigenen Schutz und um die öffentliche Ordnung wieder herzustellen, wurde er in ein Krankenhaus verbracht. Bei dem zweiten Hilflosen war die Unterbringung in einer Ausnüchterungszelle das probatere Mittel. Der Zecher hatte Hilfe an einer Straßenlaterne gesucht, um seinen starken Schwankungen Herr zu werden. Die vermeintlich sichere Position gab er erst nach gutem Zureden von Polizeibeamten auf, die sich seiner annahmen. Verkehrsunfälle Am Donnerstag, gegen 23.00 Uhr, befuhr eine Audi-Fahrerin die Kumpfmühler Straße stadteinwärts und wollte nach links in die Augustenstraße abbiegen. Beim Abbiegen übersah sie einen entgegenkommenden Mercedes und es kam im Einmündungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenstosses wurde der Audi über den Gehweg auf die Eingangstreppe des Justizgebäudes geschleudert. Ein Beifahrer des Mercedes wurde leicht verletzt, die beiden Pkw wurden schwer beschädigt und mußten von Abschleppdiensten geborgen werden. Die Treppe des Justizgebäudes ist ebenfalls schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden wird nach erster Einschätzung mit € 15000.- angegeben. Gestern, gegen 14.00 Uhr, überquerte eine Fußgängerin auf der Prüfeninger Straße bei Rotlicht die Fußgängerfurt an der Anschlussstelle zur A 93. Ein Pkw, der von der Prüfeninger Straße nach links abbog, erfasste die Rentnerin frontal. Die Frau wurde von der Motorhaube auf die Straße geschleudert und schwer verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden am Pkw ist gering.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01