Schade! Goethe-Baumriesen stehen im Weg

Foto: StaudingerDie gute Nachricht vorneweg: Der Walnußbaum bleibt auch nach Abschluss der Bauarbeiten stehen. Dennoch müssen für die Laufbahn der neuen Sportanlage am Goethe-Gymnasium zwei alterwürdige Baumriesen weichen, darunter eine Hainbuche, für die man schon die eine oder andere Träne verdrücken darf. Zwar fallen beide unter die Baumschutzverordnung, ohne die Fällung wäre allerdings der Neubau von Turnhalle und Sportanlage nicht zu realisieren, so die Auskunft der städtischen Pressestelle. Die Genehmigung zur Abholzung wurde also mangels Alternativen erteilt. Für jeden der Bäume müssen drei neue gepflanzt werden. Trotzdem ist’s schade drum. Foto: Staudinger

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01