Beiträge mit Tag ‘Bahn’

Zwischen Spannung und Zermürbung

Mit der Bahn ins Ungewisse…

Die zuletzt steigenden Spritpreise haben das Thema Öffentlicher Nahverkehr nochmal verstärkt aufs Tapet gebracht. Die Politik rät dazu, das eigene Auto doch einfach mal stehen zu lassen und auf Bus und Bahn zurückzugreifen. Aber ist das Netz denn für die mögliche Mehrbelastung überhaupt ausgelegt? Wir haben unseren Außenreporter losgeschickt.

Zugegeben, mein Tag beginnt zunächst auch selbstverschuldet etwas holprig. Habe die Nacht nicht sonderlich gut geschlafen. Ich stehe viel zu spät auf, springe hastig unter die Dusche, wieder raus. Rein in die Kleidung. Rucksack umgehängt, Mülltüte gepackt, los. Etwas außer Atem – die Lunge ist nach einem ausgedehnten Corona-Urlaub neulich noch etwas zimperlich – komme ich sogar überpünktlich an der Bushaltestelle an. Gut so, denn auch der Bus kommt überpünktlich. Ich steige gut gelaunt ein. „Wegen mir könnte es ab jetzt entspannt dahin gehen“, denke ich mir. Ich übergebe mich in die treuen Hände der Bundesbahn. Sollte doch ein netter Karfreitagsausflug werden.

Bahngesellschaften lassen Leuchtturmprojekt scheitern

Semesterticket ade

Die Studenten stimmen mit überwältigender Mehrheit für ein Studententicket, das 59 Euro kosten soll. Die Bahngesellschaften verlangen einen nicht verhandelbaren Anteil von 25 Euro an den Gesamteinnahmen. Das Studentenwerk beugt sich dem Votum der Studierenden und wird die Verhandlungen mit RVV und Bahngesellschaften auf der Basis eines 59-Euro-Tickets führen. Das bedeutet nach über 14 Jahren das Aus für das Semesterticket.

 
drin