Beiträge mit Tag ‘Depression’

Seit über zwei Jahren ist Mario Dieringer zu Fuß durch Deutschland unterwegs und pflanzt Bäume der Erinnerung für an Suizid Verstorbene. Dieringer und der von ihm ins Leben gerufene Verein Trees of Memory wollen den Hinterbliebenen eine Stütze bieten. Doch Dieringers Reise um die Welt ist auch zu einer Art Selbstfindungsreise nach der schwersten Zeit seines Lebens geworden.

Über 3.500 Kilometer sind Mario Dieringer und Tyrion bereits gelaufen und haben 20 Bäume gepflanzt. Viele weitere sollen folgen. Foto: Trees of Memory e.V.

Zusammen mit seinem Hund Tyrion hat es sich Mario Dieringer für ein paar Tage auf einem Campingplatz in Blaibach in der östlichen Oberpfalz eingerichtet, als wir mit ihm telefonieren. Bereits über 3.500 Kilometer ist er mittlerweile gelaufen. Nach einer coronabedingt etwas längeren Winterpause ist er seit Juni wieder unterwegs auf seinem Weg zu Hinterbliebenen von Suizidenten. Unter anderem über Regensburg und Nittendorf ging es zuletzt durch den Landkreis Cham und aktuell über Passau Richtung Südbayern. Sein Weg führt ihn seit nunmehr zwei Jahren durch ganz Deutschland. Wohin, das hängt von den Baumbestellungen ab. Denn Dieringer pflanzt – gegen eine Aufwandsentschädigung – Bäume der Erinnerung. „Jeder Baum steht für einen Menschen, der es nicht geschafft hat, weiterhin eine lohnende Perspektive im Leben sehen zu können und im Suizid den Ausweg aus dem Leiden suchte, obwohl er eigentlich leben wollte“, so Dieringer.

 
drin