Zwei Frauen völlig hilflos – waren’s K.O.-Tropfen?

Filmriss nach nur zwei Drinks: 32jährige lag ohne Oberteil vor ihrer Haustür. Es war etwa 2 Uhr morgens, als Kathrin B. und Corinna R. (Namen geändert) in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Regensburger Bar in der Goldenen-Bären-Straße verließen. Das ist auch das letzte, woran sich die beiden erinnern können. Die 32jährige Kathrin wachte am nächsten Morgen vor ihrer Wohnungstüre auf. Ihr Oberteil war verschwunden, ebenso Schlüssel und Ausweisdokumente. Die lagen wenige Meter weiter in einem anderen Haus. Als sie später ihre 30jährige Freundin besuchte, um zu erfahren, was in der Nacht geschehen war, lag die mit Übelkeit und Kopfschmerzen im Bett. Auch sie hatte einen „Filmriss” – obwohl die beiden nur jeweils zwei Cocktails getrunken hatte. Offenbar hatte ein Unbekannter, so der Stand der polizeilichen Ermittlungen, den beiden eine bislang gleichfalls unbekannte Substanz in ihre Drinks gekippt. Die Kriminalpolizei ermittelt, tappt aber bislang noch weitgehend im Dunkeln. Wie die beiden, aus Obertraubling stammenden Frauen nach Hause kamen, ist bislang noch ein Rätsel. Dass sie zu Fuß gingen, schließt die Kripo aus. Auch bleibt rätselhaft, ob Kathrin und Corinna die Bar in Begleitung oder alleine verlassen haben. Nun bittet man die Bevölkerung um Mithilfe: Fielen die möglicherweise torkelnden, orientierunglos wirkenden Frauen anderen Passanten auf? Wer hat die zwei nachhause gebracht? Beide waren nahezu gleich bekleidet – mit Blue Jeans, weißem T-Shirt und dunklen Jacken. Corinna und Kathrin waren von 23 bis etwa 2 Uhr in der Bar. Auf die Aussagen und Erkenntnisse dieser Zeugen setzen die Ermittler. Hinweise unter Tel. 0941/ 506-2681.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01