Archiv für 18. November 2014

Vorerst kein Bürgerentscheid

Im Juli kommt der Stadtpass

Halber Eintritt bei städtischen Einrichtungen, das RVV-Monatsticket zum halben Preis und das Ökoticket für 14,50 – so soll der Stadtpass aussehen, den die Koalition ab Juli 2015 einführen wird. Mit der BI „Pro Stadtpass“ hat man sich auf eine eineinhalbjährige Testphase geeinigt.

März 2010: Reinhard Kellner von den Sozialen Initiativen (2. v.li.) übergibt 1.000 Unterschriften für ein Sozialticket. Nun ist das Engament endlich von Erfolg gekrönt. Foto: Archiv

März 2010: Reinhard Kellner von den Sozialen Initiativen (2. v.li.) übergibt 1.000 Unterschriften für ein Sozialticket. Nun ist das Engament endlich von Erfolg gekrönt. Foto: Archiv

Die Regensburger CSU verschickte nach ihrer Fraktionsklausur am Wochenende eine Erklärung, in der sie die Einführung eines Stadtpasses für Bedürftige fordert. Die SPD reagierte einen Tag später mit einer Presseerklärung und ätzt gegen die CSU, die doch vor neun Jahren schuld daran gewesen seien, dass der Sozialtarif abgeschafft wurde. Bei all dieser Streiterei, die wohl weniger mit dem Stadtpass zu tun hat, sondern der Eiszeit zwischen Koalition und CSU wegen der Grundstücksvergabe auf dem Nibelungenareal geschuldet ist, geht fast unter, dass ab Juli 2015 eine eineinhalbjährige Probephase für den Stadtpass anlaufen wird.