SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 5. Mai 2008

Groß war die Nervosität im Vorfeld. Doch es lief alles glatt. Joachim Wolbergs und Gerhard Weber wurden mit sicheren Mehrheiten zu Bürgermeistern gewählt.   Foto: Aigner

Für die neue große Koalition lief heute alles nach Plan. Joachim Wolbergs fuhr mit 34 Stimmen ein Top-Ergebnis ein und ist ab sofort dritter Bürgermeister (Besoldungsstufe B5). Die große Koalition aus CSU und SPD verfügt inklusive Oberbürgermeister Hans Schaidinger über 28 von 51 Stimmen. Gegenkandidat Ludwig Artinger (Freie Wähler) erhielt zwölf Stimmen. Zuvor war Gerhard Weber mit 28 von 50 Stimmen zum 2. Bürgermeister gewählt worden. Auch hier war Artinger angetreten und erhielt 15 Stimmen. Zwei Stimmen entfielen unter anderem auf Petra Betz. Die beteurte unmittelbar darauf gegenüber Weber: „Ich war’s nicht.“ Im Vorfeld der Wahl hatten SPD und CSU einem Antrag der Grünen zugestimmt, der den Fraktionsvorsitzenden kleiner Parteien eine höhere Besoldung zusichert. Nach der Wahl von Joachim Wolbergs zum Bürgermeister gilt es nun auch als sicher, dass Urgestein Norbert Hartl Fraktionsvorsitzender der SPD wird. Die Sozialdemokraten waren bislang die einzige Partei, die diesen Postzen nicht besetzt hatte. Die Sitze in den Fachausschüssen werden am 8. Mai verteilt. Nach dem System Hare-Niemeyer, das kleineren Parteien zugute kommt. Die höher dotierten Sitze in den Aufsichtsräten werden weiter nach d’Hont vergeben. Das kommt den größeren Fraktionen – SPD und CSU – zugute.

Augen zu und durch? Der „große Wurf“ der SPD

Große Koalition: SPD lässt ein paar Wahlversprechen einfach sausen Für die SPD läuft alles nach Plan. In der heutigen kostituierenden Sitzung des neuen Stadtrats wird Joachim Wolbergs aller Voraussicht nach zum Bürgermeister gewählt. Mit den Stimmen von CSU und SPD. Dass es Abweichler geben wird, die ihm bei der geheimen Wahl ihre Stimme verweigern werden, […]

Mein Freund Max hat sich vermehrt

Mein Freund Max hat sich vermehrt. Das heißt seine Frau Inga. Ich kann sie nicht leiden, sie kann mich nicht ausstehen. Zum Glück wohnt Inga in NRW und zur Taufe werde ich nicht erwartet, da tut es eine nette Karte. Ich finde eine besonders kitschige, die Inga entweder gefällt oder ihr erneut meine Abneigung deutlich […]

Marathon oder Volksmarsch?

Beim Regensburg Marathon ist längst nicht alles Gold was glänzt Mit einer Siegerzeit von 2:19:32 Stunden überquerte der Brasilianer Badista Filho Nivalda die Ziellinie des Regensburg Marathons. Ebenfalls von der Copacabana kam die schnellste Frau über die Marathondistanz: Solares Adao Arlete siegte in 2:44:10 Stunden. Der selektive 42,195 Kilometer lange Kurs zuerst die Pendelstrecke nach […]

Sechs Jahre Stabilität! Der Loser-Connection sei Dank

Begeistert waren die Regensburgerinnen und Regensburger über die Betonmehrheit der CSU in den letzten zwölf Jahren. Das hat das Wahlergebnis gezeigt. Die Hälfte der Wähler war gleich so zufrieden, dass sie das Wählen sein ließ. Und überhaupt: Nicht Beton. „Stabilität“ war es, was diese absolute CSU-Mehrheit sicherstellte. Das sagt jedenfalls Christian Schlegl. Neuer CSU-Fraktionschef und […]

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01