Archiv für 24. Februar 2015

Zukunft des Europabrunnendeckels

Friedl lädt zur One-Man-Show

Der Regensburger Künstler Jakob Friedl lud am Montagabend ein, über die Zukunft des Europabrunnendeckels am Ernst-Reuter-Platz zu diskutieren. Zunächst gab es aber eineinhalb Stunden One-Man-Show.

Holte bei seiner Präsentation am Montag allzu weit aus: Jakob Friedl. Foto: ld.

Holte bei seiner Präsentation am Montag allzu weit aus: Jakob Friedl. Foto: ld.

Die Veranstaltung hätte das Potenzial, selbst zu Kunst zu werden: Schon am Eingang des Luther-Hochhauses am Ernst-Reuter-Platz wird der Besucher von Mitgliedern des „Förderverein für unter- und überirdische UrbanismusForschung/Fvfu-uüiUF.e.V.“ in Empfang genommen. „Stampfen Sie jetzt, wenn Sie nähere Angaben machen wollen“, fordert eine junge Frau auf. Anschließend stellt ein Computer eine Frage, die in ein Mikrofon beantwortet werden soll.