Archiv für 3. April 2018

„Wink mit dem Zaunpfahl“

„Kein RKK“: Bürgerbegehren gestartet

Seit dem heutigen Dienstag werden wieder Unterschriften für einen Bürgerentscheid gegen ein Kultur- und Kongresszentrum gesammelt.

„Manipulation“, „Verhöhnung“, „glatte Lüge“. Es ist der Elan des Verärgerten, der Professor Achim Hubel am Dienstag antreibt. Bei der Pressekonferenz der RKK-Gegner im Kolpinghaus fordert Hubel die Stadt am Ende auf, sich doch endlich um die wirklich drängenden Probleme – Verkehr, ÖPNV, bezahlbarer Wohnraum – zu kümmern. „Das wäre viel wichtiger als ein Kongresszentrum, das niemand braucht.“ Doch die Argumente sind schon lange ausgetauscht. Die Stadtratsmehrheit hat sich auf das Vorantreiben der RKK-Pläne verständigt und ein Bündnis, das von altgedienten Bürgerinitiativen wie dem „Forum Regensburg“ und den Sozialen Initiativen bis hin zur Linksjugend und attac reicht, beginnt ab dem heutigen Dienstag mit dem Sammeln von Unterschriften dagegen.